Monatsarchiv: März 2020

fremd sein


es bedrückt mich sehe in hellen gesichtern spuren des verdrängens kostbar die sekunden der nähe der freundschaft des verstehens der himmel passt nicht zu uns am horizont das irrlicht der hoffnung tage vergehen jahre schrumpfen im vergessen und warum dies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Die Suche nach der Zukunft


Ein bekannter Philosoph verlangt nach einer neuen Aufklärung. Allerdings sieht er in der schulischen Bildung eine andere Zielsetzung als die, die ich hier darstellen möchte. Wenn ich eine Gesellschaft mit positiver Akzeptanz der Lebensgestaltung haben möchte, muss ich von meinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

So sind sie wirklich!


In der Krise zeigen sie ihr wahres Gesicht. Seht her, was das für Politiker sind! Man sollte das C endgültig entsorgen. Die haben nichts anderes im Sinn, als Fremde abzuweisen. Wenn das keine Fremdenfeindlichkeit ist, was dann? Und sie sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Kredo der überforderten Politik


Eine Grenze besteht aus verrostetem Stacheldraht. Den muss man nicht schützen! berndg42

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Wie wäre es ?


Mein Freund meint, man müsste sich einfach damit abfinden, dass die Leute mehrheitlich Rassisten sind. Das wird sich wohl nie ändern. Und man täte gut daran, die Dinge hinzunehmen, wie sie nun mal sind. Fast hätte ich ihm zugestimmt. Wäre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Menschen in Not


Sind das etwa Aliens, die da vor der Grenze stehen? Fürchten die 500 Mio Einwohner von Europa eine Verelendung durch 0,2% Zuwanderer? Fürchten sie sich davor, den Flüchtlingen Obdach und Versorgung zu geben? Haben sie nichts übrig für leidende Mitmenschen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Flüchtlinge an den Grenzen


Zahlen sind Darstellungen von Mengen! Das ist den meisten Absolventen unserer Bildungseinrichtungen nie klar geworden. Wenn 1 Mio syrische Flüchtlinge nach Europa wollen, dann ist das eine Minderheit von 0,2%. Man mache sich doch bitte mal bewusst, um welch kleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

An alle MITTÄTER


schwimmt das meer gegen den wind wehen meine fahnen nach links tropft das blut meiner brüder auf den schwarzen stein schaue ich auf zum himmel möchte nicht mehr sein scheint ein licht am horizont hoffe ich auf befreiung auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen