Monatsarchiv: Februar 2020

Keine schönen Aussichten!


Nach meinem Eindruck ist die Union ein Lobbyistenverein. Niemals zuvor wurden so viele Consultings mit Beratungsaufträgen beglückt. Sie hat keine Visionen für die Zukunft, außer nach Wünschen zur Stärkung der Innovationskraft und Stabilisierung der Energieversorgung durch die bewährten Großkonzerne. Vielleicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

aus der neuen welt


rauschen schwarze engel durch die nacht machen angst in der hoffnung zeigt sich das licht höre den zauber der musik die vergessen macht lache mich in den Tag tanze in die farben des hellen sterns der neuen welt greife nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Es wird zunehmend unerträglich


Da pflegt der neue Premierminister in GB einen neuen Rassismus. Nur noch die Besten dürfen einreisen. Und natürlich ist das Beispiel genug für einige bei uns. Die wollen auch nur das Beste für sich. Der Egoismus treibt Blüten. Und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

zeitlos träumen


in klaren nächten über alle welt schweben mit den sternen schweigen ihre botschaft verstehen im reigen der hellen lichter tanzen schützend alle seelen umarmen die zeit vergessen teile meine stunden in der liebe zu euch berndg42; 17.02.2020

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

wehmut


wehen unter backsteinblüten rote fahnen im mond leuchten fahl die veilchen der nacht meine lieder brennen die zukunft riechen alt zwei und mehr war uns alles am tag des abschieds schweigen suche dich blicke so fern durch die wasser des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

dunkelangst


dennoch werde ich mich äußern klebt auch der lehm an meinen füßen in mir bin ich bei mir geborgen in der nacht verwundbar am tag gehe bis zum horizont scheue die lügen die wahrheit wird zum abfall der zeitgeist nagt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Was ist bloß los in diesem Land?


Überall streben die Nationen nach eigener Verwirklichung. Jeder denkt nur an sich, nicht an die Mitbewohner des Planeten. Man könnte meinen, dass die Ursache eine unterschwellige Angst vor den Problemen einer Überbevölkerung ist. Dagegen sprechen allerdings der Aufschwung von Produktion … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

YouTube: Kilic, Telefonstreich…


Es geht hier um meine Bemerkung zur Äußerung eines Kommentators, der mich emotional reagieren ließ. Ich schrieb damals: „Aha! Schon wieder so ein Völkischer. Als Edeldeutscher mit arischer Herkunft kann ich solche selbst ernannten Übermenschen nur verachten. Sollen sie doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | 2 Kommentare

weiße wolken


trage die fröhlichkeit im herzen verschenke die zeit mit meinen nächsten lausche dem leben spüre das glück und verliere meine tränen in der nacht höre die himmlischen klänge der wasser der berge der wiesen und wälder ihre musik stimmt mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Die Krise der primitiven Kultur


Nun wurde es deutlich, die Vermutung der Unschuld war falsch. Das erschreckende Bild der unlauteren Absicht dieser politischen Intriganten wurde sichtbar. Und die Reaktion vieler Demonstranten zeigt es deutlich, dass hier etwas zu Tage kam, das eine dominante Klientel im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen