Monatsarchiv: Januar 2020

Der fatale Mechnanismus


Da schützen sich demnächst die Griechen vor Flüchtlingen mit einer Sperre im offenen Meer. Dagegen werden in Europa immer weniger Menschen geboren. Aber Afrika, Südostasien und Südamerika quellen über in hemmungslosre Vermehrung. Und insgesamt nimmt die Bevölkerung des Planeten unerträglich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

unter vielen


bin nicht allein unter vielen warum? muss ich mich offenbaren? es wird schwierig bin näher am ursprung als üblich eine welt die ich nicht verlieren will sie ist es was mich macht mein sein gerne teile ich sie mit euch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

unbestimmt


die liebe die schuld der tag und die stunde unbestimmt das urteil des himmels lebe jetzt nehme mir die zeit und verschenke sie mit vollen händen unbestimmt der dank das mitgefühl der anderen doch ohne sie wäre ich einsam erwarte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

gewissheit


in mir ruht ein traum die zeit steht still der himmel schweigt laudate dominum bin nicht hier nicht gestern nicht morgen die leichtigkeit des seins trägt mich ins licht aller sonnen zum ort der wahrheit der offenbarung vom sinn des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen