Monatsarchiv: Februar 2018

warum eigentlich?


warum eigentlich soll ich mich nach der meinung anderer richten? ist die denn wirklich auf eigenen erkenntnissen gewachsen? ist sie doch vermutlich nur auf dem mainstream groß geworden und warum sollte sie höher geschätzt werden als meine? man prüfe die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Das bedingunslose Grundeinkommen


Der Kanzler Schröder hat den Prozess zur gerechten Verteilung des Bruttosozialeinkommens nur verzögert. Vielleicht hatte er unbewusst, ganz tief im Inneren im Sinn, die Spannungen zwischen Arm und Reich wachsen zu lassen. Jedenfalls stellt sich immer deutlicher die Frage, wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Bin nur ein alter Mann


Mir schenken Mozart und Bach das Glück zum Sein. Aber auch das Wissen der modernen Physik und Astrophysik sind in meinem Geist. Beides ist in meiner linken und rechten Hand, wenn ich mit wachem Bewusstsein diese Welt verlassen werde. berndg42, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

meine stimmung


die tage grauer wolken sind hinter nebeln fern von mir nur der traum zeigt manchmal nähe zu wenig für mich und die welt in der ich gerne etwas abgeben würde bin nicht knauserig bin großzügig und öffne mich wenn es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Hat uns das wirklich gefehlt?


Die anachronistische Klientelunion hat abgewirtschaftet. Eine politische Macht von 20% des Wahlvolkes hat keine Ideen zur Zukunftsgestaltung. Der vom Katholizismus geprägten Gruppe der wohlhabenden Bürgerschaft wird die Kompetenz entzogen. Nur die alten Knochen glauben noch an Parolen, die längst begraben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | 1 Kommentar

momento mori


die zeichen stehen auf down mich kotzt es an niemand mehr der ehrlich spricht niemand, der sein herz öffnet ich verzweifle bin traurig wütend und enttäuscht wir können nicht mehr einander umarmen es muss was falsch gelaufen sein wer hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen