Monatsarchiv: September 2017

schwärmerei


zarte blume der versuchung willst du mich verführen mit mir zusammen über den wolken schweben? bin ich neben dir so fliegen meine gedanken in deine unerreichbare nähe halten inne und verzagen bist meine liebe meine sehnsucht kann nicht leben ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Die Familie der Zauberpilze


Als Kind träumte ich vom großen, dunklen Wald. Ich betrat eine lichte Stelle und bemerkte leises Tuscheln im Gras. Und zu meiner Überraschung bot sich mir ein Anblick des Friedens. Standen dort frische Pilze, die sich wie eine Famile zeigten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

melancholie der blauen stunde


ein leeres blatt gedanken drängen sich doch die hand bleibt stumm ein lieber blick doch das licht blendet den moment verpasst die liebe geht dahin nur die hoffnung bleibt der tag wird flüchtig ich höre schweigen doch schwach erstrahlt ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Was lehrt uns die Geschichte wirklich?


Immer wieder waren es konservative Politiker, die den Wert der Geschichte für ihre Auffassung vom zeitgerechten Leben herausstellten. Der Kanzler Kohl sprach oft von der „Gechichte“, die ihm ein Leitbild vermittelte. Aber was haben diese Persönlichkeiten aus der Geschichte denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

vom geschenk meiner zeit


die schönheit des wortes ist meine große liebe der einfache gedanke öffnet den himmel hinter den gesichtern aber lauert die lüge sie zu entlarven ist mein bestreben die wahrheit hat keine lobby für sie suche ich neue freunde in meiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Zum Wohle des Volkes?


Fast 30% Wahlstimmen für die afd in Sachsen. Und die Bürger begründen ihre Einstellung mit der Ablehnung der Flüchtlinge, von denen es kaum eine Handvoll in diesem Bundesland gibt: „Zum Wohle des Volkes!“ Da sucht man in den Koalitionsparteien nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Wahlbeteiligung


Der ungebildete Konsumbürger fragt sich: „Was hab` ich denn davon?“ Der Staat spart am falschen Ende. Er sollte realistischer handeln und jedem Wahlbürger, der seiner Pflicht nachkommt, einen finaziellen Anreiz bieten. Jeder, der wählen geht, erhält auf die Hand 50 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen