Monatsarchiv: März 2017

Was mich unter der Haut stört, konservativ zu denken


Konservativ bedeutet nach Duden: Am Hergebrachten festhalten, vorsichtig zurückhaltend. Ein moderner Begriff wäre unflexibel sein. Schon dieser Mangel an Bewegung im umgekehrten Sinne von Fortschritt, besagt wörtlich ein Ausbremsen von neuen Ideen und Entwicklungen, was nicht förderlich sein kann. Insofern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Die Zeit für Bildung wird knapp!


Rechnen, Schreiben, Lesen – diese Fähigkeiten erwartet man von unseren Schülern am Ende der Grundschulzeit. Und dann ist da noch die neue Welt der Digitalisierung. Die Kanzlerin möchte, dass die Kinder Programmieren lernen. Programmieren in einer gängigen Sprache wäre der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

meine erkenntnis


ich muss nicht verstehen was ich nicht kenne von dem ich nichts weiß weil die welt unfassbar groß ist weil ich sterblich bin mein leben enden wird weil mein verstand sich langsam bildet weil ich zeit für die liebe zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

in der dämmerung des tages


tropfende töne der melancholie eines unverbindlichen klaviers im radio musik auf dunklen straßen regennass blendende lichter der anderen die ich nicht berühre die da vor und neben mir sind die unerkennbaren die vorüberziehenden grellen lichterwolken auf meinem weg diejenigen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

bla bla platt


euer bla bla platt sammen simmen summen sammsen bisen basen bussen bassen daddeln diddeln dümmeln döddeln bla bla mamm ma mimm mi mutt pad pa patt patt puh …das ich täglich überhöre! berndg42; 20. März 2017

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

mainstream


nach dem geschrei der vögel schwindet die natur meine haare strahlen bleich um die wette mit dem mond im alter denkt der mensch beharrlich und nicht falsch die weisheit ist den kindern nicht bewusst sie verschenken ihre fröhlichkeit wir aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

nachgeben?


ja, die perlenden texte sind nicht selten und das volk sehnt sich danach täglich das grau des morgens wird gebleicht von starken worten nicht von mir doch in den häusern klafft eine wunde der schwarze rauch endet im himmel soll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen