Monatsarchiv: Februar 2017

melancholie


ich bin verliebt in schöne worte die musik in mir ist mein trost eine welt mit klängen der gegenwart und zukunft vergangene ideale festigen die seele tragen ihr gewand durch sie ist auch für mich der himmel offen im licht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

meine wirklichkeit


ich vertraue nur meinen augen die sehen meinem verstand der begreift ich verstehe nur was mein geist bejaht was mein mund auch reden will ich spüre nur die vollendung mit meinen händen die deine haut berühren ich glaube nur was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

der unerträglichkeit entfliehen


ja, es wurde mir jetzt zur gewohnheit mich nicht mehr den reden auszusetzen den ängsten vor den fremden der überall-bewachung der heuchelei des redlichen handelns an den verengungen meines horizontes muss ich nicht mehr leiden seit ich mich entziehe den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

TRUMP, ein Träumer von gestern ?


Als ob man ihn vergessen hatte, diesen Konservativen der unbeweglichen Art, mit Vorstellungen von gestern. Mit Visionen, die nicht in unsere Zeit passen. Darf man diesen in sich verliebten Mann ein Land regieren lassen? Darf man zulassen, dass er die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

schwarze gedanken


mauern statt brücken die dummheit der stärkeren verführt die massen in mir sehe ich dunkle wolken vor der zukunft fürchte die macht der schwarzen gedanken es scheint die erde wird zu eng die menschen teilen nicht gern verengen ihren horizont … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | 1 Kommentar

sich seiner bewusster sein


lange zeit der schwäche des erstickens in der ohnmacht des unerträglichen der zwang des vergessens des verlierens im schatz der gedanken und nun das licht des himmels vor mir in seinem hellen schein seiner offenheit und nachsicht wie soll ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

lyrisieren


da hat doch jemand tatsächlich dieses wort aufs papier gebracht auch wenn er es gut meint mit dem leser seine persönlichen gefühle in wort und schrift deutet, sie aber leider zu oft doch nicht vermitteln kann bleibt schließlich der versuch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen