Monatsarchiv: Januar 2017

Die christlichen Fatalisten haben abgewirtschaftet


In einem ist das Bemühen der neuen Lichtgestalt Schulz ähnlich dem Konzept des Herrn Trump: „Dem Volk das Land und die Selbstbestimmung zurückgeben.“ Über Jahrzehnte waren die mit dem C der Meinung, man müsse die Reichen hofieren, damit das Geld … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

immer nachts


immer nachts steige ich ins boot der träume fahre hinaus aufs meer der wünsche in der dunkelheit der tiefe schweben zwischen hoffnung und bangen alle illusionen ein schwarm der unschuld streift das graue haar schnappt nach meinen erfahrungen am strand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

kicherlich


kicherlich da kommt ein esjuwie bin erschrocken wie weit haben wir es gebracht? welcher platte geist wurde uns geimpft? so viel kompaktes blech schiebt sich durch die engen gassen wer hat diesen frevel gefördert? welche geisteskranke spezies lässt da produzieren? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

nach allen sünden


dunkle monde fallen durch die nacht der klang von eisen bricht die stille tausendfach die schreie des entsetzens im feuersturm verbrennt das buch der bücher die stimmen der gerechten erstickt das leichentuch der hoffnungslosigkeit leben war was eben noch gewesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

grüne äpfel


leise wiegt sich das gras unter den sternen der veilchenblauen nacht schimmert die hoffnung mit den bäumen spielt der wind in der ferne des waldes zeigt sich das licht des roten mohns in meinen träumen entsteht eine neue welt über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | 1 Kommentar

die dominanz der dummheit


verlangen nach gefühlen nach geborgenheit und liebe verlangen nach reinen gedanken in der gewissheit, zuneigung und wärme unserer umarmung alles ein höchstmaß an bedürfnisssen am anspruch in dieser welt zu leben ohne schmerzen noch nicht in armut und verzweiflung beethovens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Was macht die Evolution mit mir?


Wer hat der Evolution das Ziel gesetzt, die lebendige Welt unter allen widrigen Bedingungen konsequent zu vervollkommnen? Warum müssen wir sterben, wenn wir den höchsten Grad der Reife und Weisheit erreicht haben? Es kann doch nicht nur ein trivialer Mechanismus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen