Monatsarchiv: Oktober 2016

Was ist das für ein Land?


Da stimmt ein Liebhaber infantiler, einfältiger Modellbahntechnik seine Stammtischgenossen auf den Wahlkampf ein. In einem Bundesland mit den stärksten Industrieunternehmen brüstet er sich, den Erfolg allein seiner klugen Politik zuzuschreiben. Da stärkt er die bekannten Klischees, die gegnerischen Mandatsträger als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

bewusstsein


die sekunden des lebens sind nicht ein fragment der ewigkeit sind nicht die phantasien berühmter schriftsteller sind nicht die trüben gedanken des alltags sie sind aber sekunden des seins der existenz in einer welt die ich wahrnehme die man physikalisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

melancholie


mildes licht unter grauen nebeln zarte versuchungen streifen welke farben im blassen sonnenlicht bunt und warm für minuten doch es friert mich die kühle des herbstes keinen dank an den sommer der sich aus den tagen schleicht nur verblichene bilder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

eine neue aufklärung


ja, ich habe verstanden eine neue aufklärung muss her mit der menschlichkeit als mittelpunkt des täglichen handelns nicht die gier nicht der egoismus nicht die vorherrschaft des stärkeren im jahre luthers sollte es eine aufforderung sein er war nicht besondes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

warum und nicht ewig?


veilchenblaue wolken durchziehen mein gemüt träume von der vollendung von den blumen des paradieses von den schönheiten allen seins was ist unschuld? was ist glaube? was ist das bewusste leben? was das einfache glück? fragen des schwachen verstandes oder nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

an meine leser


eigentlich wollte ich schweigen doch es rührt mich im inneren zu sagen was mich bewegt und ich bitte um verzeihung wenn ich euch stören sollte meine gedanken sind bei euch ganz selbstverständlich teile ich sie gern und ihr möget entscheiden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

kommunikation


man erwartet von mir ein liebes gedicht zu schreiben tja, was glaubt ihr? soll ich mich verstellen? soll ich die welt loben? soll ich die wahrheit verschweigen? NEIN! ich bin wie ich denke manchmal auch daneben und manchmal auch tolerant … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen