Monatsarchiv: November 2014

Abschied vom Sommer


Vom Mondlicht gebleicht vergänglich verweht das goldene Vlies des Herbstes die dunkle Zeit dämmert herauf zieht Nebelschwaden in unser Gemüt Erinnerungen im müden Blick nur die Wärme des Herzens hält uns zusammen lässt uns hoffen auf morgen wenn die Vögel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Bogotena


„Die Blume der Hoffnung“ wird sie genannt. Ihre Herkunft war lange Zeit unbekannt. Und so blieb es auch, selbst als man herausfand, dass sie bevorzugt in Vulkanasche wächst. Man vermutet daher, dass ihre Samen wie die Urzeitkrebse aus der Tiefe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | 2 Kommentare

barockmusik


J.S. Bach am Klavier: kieselsteine rund und schwer doch wie perlen wie blumen im wind fluss der kiesel flug der blasen tanzen wie federn über mir männlicher drive die tasten schwingen mit die wiederholung ist bach ist barock ist himmlisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

air


nach der musik von J.S.Bach: sehe ich deine weißen flügel mit dem herzen schlagen träume ich von der sehnsucht des himmels die wellen der heiterkeit schlagen über mir ihren rhythmus der zeit und alles in der welt ist eins mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

stimmung


ein trauriges klavier spielt mir ein lied: musik wie worte auf der waage zarte klänge ihres sinns mal nach oben tief nach unten ohne trauer fröhlichkeit verschenkt regentropfen gleich fließen lebend die gedanken stille vor der schönheit wahrheitsliebend nebelzweifel schwingen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen